Die weltweit erste und einzige Friedensgedenkhalle der UNO wurde 2014 in Busan, Südkorea eröffnet. Sie ist neben dem weltweit einzigen UN Friedhof in der Koreanischen Metropole im Süden des Landes aufgebaut worden.

Dieses "UN Peace Memorial " zeigt die Aktivitäten der UN, ihre Geschichte und die Anstrengungen um den Frieden in dieser Welt zu veranschaulichen.

Video: Was ursprünglich als ein kurzer Einblick hinter die Kulissen gedacht war, entwickelte sich vor Ort in Busan grade mal innerhalb von 24 Stunden zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit diesem berührenden Thema. Das kleine Produktionsteam vor Ort rund um WB Production reizte das vorhandene Potenzial aus und entwickelte anstatt eines „Making Of‘s“ über den Bodypainting Tag im UN Peace Memorial eine Dokumentation sowie eine Kurzgeschichte.

Making of UN-PM Bodypainting Day

UN-PM Exhibition Promo

 Fotogalerie

Als Agenturchef Alex Barendregt im Frühsommer dieses Jahres von einer seiner Reisen aus Südkorea nach Kärnten zurückkehre hatte er ein einmaliges Projekt im Gepäck. Er hatte die besondere Gelegenheit sich mit JUN Oi-Sook (United Nations Peace Memorial Präsidentin) zu treffen und ihr die Kunstform Bodypainting näherzubringen. Bodypainting bietet ein riesiges Potenzial bei der Vermittlung der Geschichte an die jüngere Generation. Die Idee einer Ausstellung war geboren. Der Zeitpunkt war perfekt, da die UNO heuer ihr 70 Jahr Jubiläum feiert und dies gerade mal ein Jahr nach der Eröffnung des UN Peace Memorial. Die Gedenkstätte steht im Zeichen der Visualisierung verschiedener Weltkonflikte, insbesondere des Koreakrieges. Es zeigt auch, welche Rolle die Vereinten Nationen bei den Friedensbemühungen einnehmen.

Um aus der Vergangenheit zu lernen, ist es wichtig, einen genaueren Blick auf die Geschichte, die vergangenen Kriege, die politische Instabilität und den Umgang der Staaten und globalen Gemeinschaften untereinander, zu werfen. Um die unterschiedlichen Blickwinkel auf die Geschichte darzustellen, wurden verschiedene Stilrichtungen des Bodypainting gewählt. Sowohl die Camouflage Technik als auch die Installationskunst veranlasste die Besucher genauer hinzusehen und sich mit der Geschichte auseinanderzusetzen. Die Inszenierung am 23. Oktober 2015 stand unter dem spannenden Motto „The memory we share“, damit sind die „Erinnerungen die wir miteinander teilen“ gemeint, also das kollektive Gedächtnis der Menschheit. In 8 verschiedenen Szenen wurde die Vergangenheit aufgerollt. Geschichte wurde lebendig und stellte Menschlichkeit in den Mittelpunkt.

Die Kärntner Agentur WB Production reiste mit einem internationalen Team von Bodypainting Künstlern nach Südkorea, die gemeinsam an diesem einzigartigen Friedensprojekt arbeiteten. Darunter auch der wohl zurzeit weltweit bekannteste Bodypainter Johannes Stötter aus Südtirol, die in Wien lebende Bulgarin Bella Volen, der Luxemburger Mike Shane und US Amerikaner Rudy Campos. Aus Korea mit dabei war Min Ah Kim, die amtierende Weltmeisterin. Um diesen historischen Moment mit Fotos und Videos festzuhalten, waren der preisgekrönte Meister Fotograf Joachim Bergauer aus Salzburg und der australische Videofilmer Josh D. Lim Teil des WB Production Teams.

Unter den zahlreichen Besuchern befanden sich auch etliche Kriegsveteranen die sowohl vom UN Peace Memorial als auch von der lebendigen Inszenierung begeistert waren.

Die Friedensgedenkstätte – UN Peace Memorial BUSAN:

Die Friedensgedenkstätte beheimatet eine Dauerausstellung, gefüllt mit Gegenständen und Botschaften, die die Bedeutung des Friedens hervorheben und die Wertschätzung für die koreanischen Veteranen zeigt. In 3 Hallen und einem 4D Theater befindet sich auch die Aufbereitung der weltweiten UN Friedensmissionen und Aktivitäten wie der Unicef. Ein Kongressraum für internationale Anlässe und eine Aussichtsplattform sind weitere Teile des 26 Mrd. Won (20 Mio €uro) teuren Projektes.

WB Production

Seit fast 20 Jahren beschäftigt sich Agentureigentümer Alex Barendregt mit der Inszenierung und Organisation von Bodypainting Veranstaltungen und Werbungen Es ist auch nicht das erste Projekt in dem südostasiatischen Tigerstaat. 2008 wurde gemeinsam mit dem TV Sender TBC ein Partnerevent des World Bodypainting Festivals organisiert. Ein weiterer Höhepunkt war 2013 die Bodypainting Tanz Showproduktion bei der OSONG Beauty EXPO, während der 24 Tage dauernden Messe kamen 1.2 Millionen Besucher und konnten täglich eine einzigartige Showperformance bewundern.

Filmposter400px 

Drucken E-Mail

wb logo 245px